Reifen-Reparaturen

Die Firma Reifenzentrale Oberau ist seit August 2007 offizieller Partner des MTR Projektes der REMA TIP TOP GmbH. Somit gehört das Unternehmen zu einem deutschlandweiten Netzwerk von mehr als 40 Betrieben, die professionelle Reifenreparaturen aller Reifengrößen durchführen und Kosten für den Verbraucher einsparen.

Mit dem MTR-Projekt sollen Reifenreparaturen gemäß den Richtlinien des Bundesministeriums für Verkehr durchgeführt werden. Außerdem sollen im Reifenfachhandel und beim Endverbraucher kursierende Fehlinformationen eingedämmt und entsprechend der Richtlinien aktualisiert werden.

Im LKW-Bereich sowie bei Land- und Baumaschinen sind Reifenreparaturen zunehmend gefragt. Steigende Rohstoffpreise und Lieferengpässe bei Neureifen einerseits und immer weiter verbesserte Reparaturtechniken andererseits lassen die Kostenschere zwischen Neureifen und Reparatur auseinanderklaffen. Das MTR Projekt ermöglicht, den Lebenszyklus eines Reifens bis zum Ende auszunutzen, die Wirtschaftlichkeit steht somit an oberster Stelle. Wer somit zukünftig eine Reifenpanne hat, für den ist das MTR Projekt die ideale Lösung.

MTR steht für Master Tyre Repairers und wendet sich an den gewerblichen Güterverkehr, aber auch beispielsweise an Betreiber von Ackerschleppern oder schwerem Gerät wie Baumaschinen bis hin zum liegen gebliebenen PKW.

Im Rahmen des MTR-Projekts fördert REMA TIP TOP die Reparaturkompetenz durch regelmäßige Audits und professionelle Trainingsprogramme mit dem Ziel der einheitlichen Zertifizierung der MTR-Partner auf hohem Niveau. Dazu gehört die Schaffung einheitlicher technologischer Voraussetzungen für eine professionelle Reifenreparatur. Gleichzeitig wird die Runderneuerungsfähigkeit der Karkassen erhalten.

Desweiteren bietet das MTR Projekt seit 01. März 2007 einen neuen Service an. Durch die Kooperation mit dem ADAC Truck Service kann bei einer Reifenpanne unter der Servicenummer 00800-2332 2442 rund um die Uhr Rat eingeholt werden.

1
2
3
4